Nach oben
Windows
Tools
├╝ber mich

Auf meiner Homepage wollte ich Hilfestellung geben bei dem Zugang mit dem Computer zum Internet unter Verwendung der Programme von Microsoft. Leider hat sich Windows zu einem sehr unsicheren Betriebssystem entwickelt und Besserung ist in den nächsten Jahren kaum zu erwarten. Deswegen habe ich angefangen, mich mit Linux zu beschäftigen. Die folgenden Seiten zu diesem Thema sind lediglich gedacht als erste Einführung für meine Kollegen in die Internetarbeit unter Linux (SuSE-Linux 8.2).

... hier weiter zum Linux-Projekt

 

Der bisherige Teil meiner Homepage ab hier wird zur Zeit nicht weiter bearbeitet!

Angesichts der Risiken im Internet und beim e-mail-Verkehr kann man seinen Computer mit Virenscanner, Firewall, Scriptblocker und Trojanerwächter so abschotten gegen die feindliche Internetwelt, daß ein sinnvoller Umgang mit diesem faszinierenden Medium kaum mehr möglich ist. Man kann aber auch resignierend ins andere Extrem verfallen und nichts für die Computersicherheit tun, weil eh alles umsonst ist.

Meine Empfehlungen versuchen einen akzeptablen Mittelweg zu zeigen für die User, welche von Microsoft den InternetExplorer sowie OutlookExpress oder Outlook benützen. Vorher muß noch in Windows etwas eingetellt werden.

Die größten Sicherheitsprobleme bestehen, wenn e-mails webbasiert mit dem InternetExplorer abgeholt werden, weil dann Scripte usw. weitgehend ungehindert ausgeführt werden. Aber auch bei den Standardeinstellungen von OutlookExpress oder Outlook.sieht es nicht viel besser aus.

Mehr ein finanzielles Problem sind zur Zeit maligne Scripte, die beim Surfen im Internet versuchen, einem ein Dialin-Programm unterzuschieben. Ein Großteil der Scripte kann mit einem Proxy weggefiltert werden. Dagegen sind Spam-emails hauptsächlich nur lästig, können aber weitgehend direkt auf dem Server als solche erkannt und gelöscht werden.