PGP
AutoRuns ] Proxomitron ] MagicMailMonitor ] PostDa ] [ PGP ] TCP View ]

 

Nach oben

Um den Inhalt von vertraulichen e-mails vor fremden Blicken zu schützen, bietet sich das Programm PGP an, das auf vielen CD's enthalten ist, die den Computerzeitschriften beiliegen.

Installation und Schlüsselpaar erstellen

Bei der Installation der derzeit gültigen Version von PGP (7.0.3) werden wir aufgefordert, ein PGP-Schlüsselpaar zu erstellen - einen privaten Schlüssel, auf den nur wir zugreifen können und einen öffentlichen Schlüssel, den wir jedem zuschicken, mit dem wir geheime e-mails tauschen wollen. Wir können aber auch später einen Schlüssel erstellen, wenn wir in Outlook oder OutlookExpress auf das neu hinzugekommene Symbol "Doppelschlüssel" klicken. Im Fenster von PGPkeys starten wir mit 'Keys/ New Key..' den Schlüssel-Wizard und übernehmen für den Anfang die Vorgaben. Unseren Namen und richtige e-mail-Adresse müssen wir eingeben, um automatisch mit PGP arbeiten zu können. Bei Eingabe der Passphrase wenigstens einmal die Eingabe nicht verbergen!

Der private Schlüsselbund (SECRING.SKR) und der öffentliche (PUPRING.SKR) werden im PGP-Ordner gespeichert. Zusätzlich sollten wir eine Sicherung auf Diskette und an einem anderen Ort auf der Festplatte erstellen.

 

Schlüssel für mehrere Benutzernamen bzw. e-mail-Adressen

Unserem eigenen, neuen Schlüssel können wir mehrere Benutzernamen oder e-mail-Adressen zufügen. Wir klicken in Outlook oder OutlookExpress wieder auf das Symbol "Doppelschlüssel" und gehen weiter mit 'Keys/ Add >/ Name..'. Der neue Eintrag wird zur Benutzernamenliste des Schlüssels hinzugefügt.

Öffentlichen Schlüssel verteilen

Jedem, dem wir geheime e-mails schicken wollen, senden wir vorher eine e-mail mit dem öffentlichen Teil des Schlüssels. Dazu starten wir PGPkeys und ziehen unseren Schlüssel per Mausklick in die e-mail; der Schlüssel wird als asc-Datei eingefügt.

Öffentlichen Schlüsel speichern

Der Empfänger meiner e-mail macht jetzt einen Doppelklick auf meine asc.Datei, die in die e-mail eingefügt ist. Wenn er die Option "Öffnen" (statt "Speichern") wählt, erscheint folgendes Bild mit der Aufforderung, meinen öffentlichen Schlüssel in sein Schlüsselbund zu importieren.

e-mail verschlüsseln

Wenn ich eine e-mail verschlüsseln will, schreibe ich die e-mail wie gewohnt in Outlook oder OutlookExpress. Bevor ich sie aber verschicke, muß ich PGP aktivieren, damit der Test meiner e-amil codiert wird - einfach auf das Symbol "Briefumschlag mit Schloß" klicken, dann erst auf das Symbol für "Senden".

Im Postausgang liegt nun meine verschlüsselte Botschaft und wartet auf das Versenden.

e-mail entschlüsseln

Wenn der Empfänger meiner Botschaft meinen öffentlichen Schlüssel in seinem Schlüsselbund hat, muß er meine e-mail öffen (keine Vorschau) und auf das Symbol "Brieftext mit offenem Schloß" klicken, um meine Nachricht zu decodieren.